Tragbares Stehpult: Aus Bürostuhl werde ein Stehtisch

Ein normaler Tisch ist zu ungesund, ein Stehtisch zu teuer? Eine mögliche Alternative könnte der Storkstand sein. Eine kleine, tragbare Tischplatte, die auf einem normalen Bürostuhl angebracht werden kann. Ein paar Hintergrundinfos und Bildergalerie gibt es auf neuerdings.com.

In diesem Video wird der Storkstand erklärt.

Auf der Kickstarter-Seite finden sich noch einige „Praxis-Reviews“. Allerdings wird dort nicht gezeigt, wie einfach es in der Praxis ist, die Tischplatte auf einem Stuhl zu montieren. Ich könnte mir vorstellen, dass die Beschaffenheit von Bürostühlen in der Praxis doch erheblich voneinander abweicht und dass es gerade nicht so einfach und schnell geht den Storkstand zu montieren.

Zudem würde ich ein kleines Fragezeichen an die Stabilität machen. Wippt die Platte beim Tippen? Dreht sich der Bürostuhl unter Umständen zur Seite (um die eigene Achse)? Ich habe mir mal einen Storkstand vorbestellt und werde darüber berichten wie er sich denn wirklich in der Praxis verhält.

Die beste Alternative zu Stehtischen und ergonomischen Stühlen

In diesem TED-Talk beschreibt Nilofer Merchant, welche Alternativen es zu einem ergonomisch eingerichteten Büro gibt.  Warum man sich das überhaupt anschauen sollte?

Heutzutage sitzen Menschen im Schnitt 9,3 Stunden pro Tag, das ist mehr als unsere Schlafenszeit, also 7,7 Stunden. Sitzen ist so verbreitet, dass wir es gar nicht mehr hinterfragen, und weil jeder es tut, finden wir es auch in Ordnung. So wurde Sitzen zum neuen Laster unserer Generation.

Ergonomie – ein sperriger Begriff

Der Mensch wurde als Läufer geboren. Als wir uns vor vielen Tausend Jahren zum Homo sapiens entwickelten, lebten wir in einfachen Hütten oder Höhlen und betrieben weder Ackerbau noch Viehzucht. Auf der täglichen Suche nach Nahrungsmitteln verfolgten wir tagelang das Wild oder suchten Früchte und in den Weiten der Umgebung. Der Mensch war, salopp gesagt, gut zu Fuß. Heute stellt sich das moderne Leben vollkommen anders dar: Bereits in jungen Jahren ist die Zeit der ausgiebigen Bewegung für viele beendet. Mit der Einschulung beginnen wir ein Leben im Sitzen. Wir sitzen auf der Schulbank, später in der Ausbildung oder dem Studium. Wir sitzen auf dem Weg zur Arbeit im Auto, in Bussen oder Bahnen. Nicht wenige von uns haben eine sitzende Tätigkeit und sind wir spät am Abend wieder zu Haus, sind wir froh, endlich auf dem gemütlichen Sofa sitzen zu können. Dafür wurden wir jedoch nicht erschaffen und die Wirbelsäule nimmt diese Lebensweise auf Dauer übel: Bereits im Kinder- und Jugendalter klagen viele über Rückenschmerzen.

Ergonomie – ein sperriger Begriff weiterlesen